Aktuelles

27. November 2017

2. Märchenabend

für Erwachsene

17. November 2017

Mitglieder stellen aus

Ausstellung

10. November 2017

Martinsgans-Essen

Westerwieder Bauernstuben in Bad Laer

Musikveranstaltungen

Musik im KuK-Haus

Freuen Sie sich auf die folgenden Bands:

18. Mai mit "The Beat"
THE BEAT ist eine Idealbesetzung von 4 Mann, die genau die Musik spielt, die heute jeder wieder hören will. Vielseitigkeit ist die absolute Stärke dieser Band. Hier ist jeder einzelne Musiker, Sänger, Chorsänger und variabler Instrumentalist.

THE BEAT sind: Wolfgang Rappold (Vocal, electric and acoustic Guitar), Ralf Schlüwe (Vocal, electric Guitar and Keyboards), Walter Mundt (Vocal, electric Bass and Trumpet) und Ulli Pohlmann (Vocal, Drums und Percussion). Seit 1991 präsentiert sich diese Band sehr erfolgreich mit großer Regelmäßigkeit auf vielen Bühnen der Bundesrepublik. Am häufigsten kann man sie auf Open Airs, Stadtfesten und Stadthallenfeten im norddeutschen Raum erleben. Ganz speziell für solche Veranstaltungen hat diese Gruppe ihr Musikprogramm entworfen - unkompliziert, vielseitig und niveauvoll.

Hier kommt kein Gast zu kurz, der Spaß an echter Live- Musik der "Marken" Beatles, Rolling Stones, Who, Kinks, Byrds, CCR, Deep Purple, Steppenwolf, Status Quo, T-Rex, Sweet, Golden Earring, Police, Pink Floyd, ACDC, Doobie Brothers, ZZ Top, Eagles, Ray Charles, Bob Dylon, Eric Clapton, Bryan Adams, Garry Moore und viele mehr... hat.

Bei "THE BEAT" bekommt man sie zu Ohren, die schönsten Knaller der wilden Jahrzehnte. Angefangen vom Rock`n`Roll der 50er... über die Beatmusic und Flower - Power - Songs der 60er...bis hin zu den Rock - und Pop- Klassikern der 70er und 80er Jahre.  Hier gibt es kein jung oder alt! Denn ihre Fans und Musikfreunde sind aus allen Generationen vertreten. Gerade deshalb sind Oldie- Hits im THE BEAT- Format, nicht nur Evergreens, sondern aktueller denn je!


15. Juni mit "Way Out West"
Vier Ukulelen für ein Halleluja! Die Friedensreiter aus Osnabrück mit  einem Reigen flotter Melodien in den Satteltaschen. Ob Punk, Pop, Rock, Schlager, Jazz, Blues, Oldies oder Crossover - die Ukulele rockt! Eine wilde Fahrt mit den Ukulelen durch alle Musikstile. Lustig, berauschend, virtuos und vor allem jede Menge Spaß und "Hüte" auf der Bühne. In dem Repertoire von Way Out West finden sich neben eigenen Kompositionen viele Klassiker von Künstlern wie Johnny Cash, Bruce Springsteen, Tom Waits, Violent Femmes, Bob Marley, Elvis, Blondie, The Clash, und und und..... - für Leib und Seele: Ukulele!

Die Band besteht aus Christian Götz, Dieter Plaßmeyer, Kordula Flemming, Ralf Gebauer und Holger Puttnins und spielt alles ?was sich man auf einer Ukulele spielen kann?, so Götz, und Gebauer fügte hinzu: "Wir haben vor nichts Angst."
Das Osnabrücker Ukulelen Quintett steht bereits seit 23 Jahren auf den Bühnen der Republik.

Begonnen hat alles 1994 im Jahr 0 nach Pulp Fiction. Mit drei Stromgitarren, Bass und Schlagzeug spielten Way Out West mehr als 200 Konzerte in Deutschland, in den Niederlanden, Österreich und der Schweiz. Wilde Instrumental Musik im Stile der Astronauts, Ventures, Dick Dale & The Deltones und Lively Ones. Nach drei Longplayern auf Vinyl und CD wurden die Stromgitarren 2008 an den Nagel gehängt und durch die Ukulele ersetzt.


20. Juli mit der Touch of Sound Band

"Touch of Sound Band" spielen Rock, Pop und Rhythm & Blues, bevorzugt aus den 1970er Jahren. Songs von Tina Turner, Janis Joplin, CCR, Bob Marley, Eric Clapton, Tom Petty, Jimi Hendrix, ZZ Top und vielen anderen, interpretiert "Touch of Sound Band" auf eine unvergleichliche Art und Weise.

Ina's fesselnde Stimme, Marten's virtouose Gitarre, der drückende Bass von Chris und Stefano's groovendes Schlagzeug, sorgen dafür dass die Füsse mitwippen und das Bierchen gleich nochmal so gut schmeckt. "Touch of Sound Band", ehrliche, handgemachte Musik Made in Germany!


17. August mit  An Rinn und Irish Folk
1993 fanden sich einige Freunde der irischen Folkszene zusammen, um gemeinsam gute Folkmusik zu spielen. Dies in der Zeit nach dem ersten deutschen Folkrevival, die für Folkmusik recht schwierig war. Rasch erspielte sich die Band einen festen Platz in der deutschen Folk-Szene. Die Musiker der Band blickten zu diesem Zeitpunkt bereits auf unterschiedlichste musikalische Erfahrungen zurück. Es überrascht also nicht, dass dieser vielfältige musikalische Background in die Musik An Rinns eingeflossen ist und die Band dabei einen unverwechselbaren Sound entwickelt hat.

Als großartige Liveband nehmen An Rinn ihre Zuhörer gern mit auf musikalische
Reisen zwischen Irland, Schottland, Dänemark und dem Südosten der USA und begeistern nicht zuletzt auch als A-capella-Formation. Die Band ist dabei in kleinen Folkclubs genauso zu Hause wie auf großen Festivalbühnen. Wie sagt doch der englische Songwriter Colin Wilkie nach dem Auftritt der Band beim Folk Frühling 2010: "The McCalmans were Scotlands greatest boygroup, but then came An Rinn!"

Folkgrößen wie Hamish Imlach, Iain Mackintosh, Si Kahn oder Linde Nijland haben mit An Rinn gemeinsam gespielt. Nationale und internationale Folkmagazine wie der "Folker", Folkworld oder folkroots berichten über die Aktivitäten der Band und sind voll des Lobes. Folkradiostationen zwischen Skandinavien und den USA haben regelmäßig An-Rinn-Songs in ihrem Programm. In viele hundert Konzerten haben An Rinn ihre Zuhörer begeistert. Der Name der Band "An Rinn" (= The Ring), benannt nach einer Landschaft in Südirland, kennzeichnet übrigens gleichzeitig den Kreis, in dem Musiker bei einer Session zusammen finden.


21. September mit "Se Bethels"
Rock'n ROWL

Paul, Schorsch, Johannes und Ringo Bethel ? im wahren Leben Norbert Krafeld (Gesang, Mandoline, Gitarre, Eberhard Schneider (Gesang, Gitarre), Christian Presch (Bass) und Rainer Exner (Schlagzeug) - drehen seit vielen Jahren bekannte Hits aus Rock und Pop durch den Fleischwolf ihrer skurrilen Ideenschmiede.

Dabei werden internationale Pop-Perlen und die Hits unser aller Jugend mit neuen, deutschen ? um nicht zu sagen ostwestfälischen - Texten versehen. Aus "Mustang Sally2 wird ?Borgward Elli?, bei ?Süße Heimat Ostwestfalen? werden zur Melodie von "Sweet Home Alabama" die Vorzüge der Region ausgeleuchtet und "Nackig vor Hedwichs Tür" steht der Sänger zu den Klängen von "Knocking on Heaven?s Door".
Se Bethels aus Bielefeld machen und spielen Songs, die Geschichten erzählen und das Publikum aufs Beste unterhalten ? bei Konzerten, Partys Stadtfesten oder anderen Events.


Änderungen vorbehalten.