Aktuelles

27. November 2017

2. Märchenabend

für Erwachsene

17. November 2017

Mitglieder stellen aus

Ausstellung

10. November 2017

Martinsgans-Essen

Westerwieder Bauernstuben in Bad Laer

Konkreter Kunst

Ausstellung Konkrete Kunst

von Rita Rohlfing und von Willi Otremba

im Rahmen des landkreisweiten Friedrich Vordemberge-Gildewart-Jubiläums

Vernissage 2. August, um 19.00 Uhr

Sonntags 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet
im KuK-Haus und in der Galerie Blavius
für Gruppen nach Vereinbarung
Eintritt frei

Die Künstlerin Rita Rohlfing macht es keinem Betrachter und keinem Interpreten leicht, ihre künstlerische Zielsetzung einer Gattung zuzuordnen. Sie ist eine leidenschaftliche Malerin, die sich auf die Auseinandersetzung mit Farbe einlässt, sie malt und doch entstehen keine Gemälde im klassischen Verständnis.
Sie ist Bildhauerin, die monumentale Skulpturen erschafft, die jedoch niemals Festkörper zu sein scheinen und Volumen nicht nach Außen sondern nach Innen kommunizieren.
Sie ist Architektin, die sich stets im Raum definiert und diesen strukturiert und hinterfragt ohne jedoch neue nutzbare Räume zu schaffen sondern sie reduziert den Raum um Räume, die unbetretbar werden?.

Willi Otremba selbst geht es nach seinen eigenen Aussagen darum, Strategien mit dem Anspruch zu entwickeln, dass Farb­erscheinungen als Malerei immer eine Spannung erzeugen und aufrechterhalten, die vom Betrachter als dramatisch oder spie­lerisch oder beides zugleich wahrgenommen werden können. Damit bietet jedes seiner Werke eine konkrete Bedeutung an, die auch mit dem Ort der Prä­sen­tation zu tun hat, ohne das vorher bestimmbar wäre, ob, was und wie der Betrachter die dem Werk an diesem bestimmten Ort innewohnende Spannung für sich wahrnimmt. Was hier vordergründig wie eine rein formale Spielerei betrachtet werden könnte, berührt hintergründig aber nicht nur Kategorien der Wahrnehmung, sondern hat eine exi­sten­tielle Dimension, die den Menschen sich selbst zur Frage werden lassen kann.

www.ritarohlfing.de oder www.willi-otremba.de